4 Schritte wie du dein Business digitalisierst und vor Krisen schützt

Business vor Krisen schützen

Ist die aktuelle Ausnahmesituation eine Hürde oder eine Chance für dein Business? Sie kann beides sein! Entscheidend ist, ob du es schaffst, einen Teil deines Unternehmens digital aufzustellen.⁣ Vielleicht gehörst du ja auch zu denjenigen, die gerade ihr Business neu aufstellen oder sich ein digitales Standbein aufbauen wollen. Hier lernst du die 4 wichtigsten Schritte, um dein bestehendes Business oder deine Business-Idee ins Digitale zu transformieren. ⁣

Wie du dein Business vor Krisen schützt

Vielleicht fragst du dich auch gerade, wie es in der aktuellen Corona-Krise für dich und dein Business weitergehen soll. Vielleicht bist du selbstständig und dein Business ist durch das vergangene Jahr ordentlich ins Rudern gekommen? Oder du bist angestellt und träumst davon dir nebenberuflich ein Online-Business aufzubauen, weißt aber durch die aktuelle Krise nicht, ob du dich trauen solltest? Krisen wird es immer wieder geben, Krisen wie Corona-Pandemie oder aber auch persönliche Krisen durch Krankheit oder anderen Schicksalsschläge. Damit sich eine solche Herausforderung beim nächsten Mal besser abfedern lässt, kommen hier unsere 4 wichtigsten Tipps, wie du dein Unternehmen in Zukunft sicherer aufstellst:

1. Erweitere dein Leistungsangebot um digitale Produkte 👩‍💻

Nicht nur Präsenz-Angebote und Services anbieten, sondern digitale Produkte

Erweitere dein Business digital und schaffe dir ein passives Einkommen durch den Verkauf digitaler Produkte. Das beste Beispiel sind hier Online-Kurse: Du verdienst dein Geld, egal, ob du oder deine Kunden gerade in Quarantäne sitzen.⁣

Beispiele für digitale Produkte:

  • eBooks: Dein Expertenwissen als Ratgeber und Info Guides zum Thema XY als PDF zum Download
  • Webinare: Dein Expertenwissen in einen Life oder On-Demand Webinar
  • Beratungsstunden: z.B. hochpreisige 1:1 Beratungsstunden als Videocall
  • Online-Kurs: Dein Wissen verpackt in einen Online-Kurs, der selbstständig bearbeitet werden kann
  • Coaching: Dein Expertenwissen als Einzel- oder Gruppencoaching im Rahmen einer Webinar-Reihe
  • Live-Streams: Dein KnowHow als interaktives Webinar zum Mitmachen, z.B. als digitale Yoga-Stunden, Painting-Sessions, Kochkurse.u.v.m.
  • Templates: Vorlagen für Arbeitsmaterialien, Canva & co, Filter, Presets, …

Digitale Produkte bieten viele Vorteile:

  • Digitale Produkte machen dich ortsunabhängig: Präsenzveranstaltungen können leider nicht stattfinden? Wenn du dein Wissen als digitales Produkt oder Angebot anbietest, machst du dich damit unabhängig.  Dein Business läuft – ob im Homeoffice in der Jogginghose auf dem Sofa oder auf Gran Canaria im Café am Strand – kein Problem!
  • Digitale Produkte machen dich zeitunabhängig: Durch eine Krankheit liegst du einen Monat flach? Mit digitalen Produkten läuft dein Business auch ohne dich weiter – automatisiert. Denn dein eBook oder dein Online-Kurs verkaufen sich auch ohne dich. Sonntags willst du im Park liegen und entspannen? Schön, wenn dein Business trotzdem weiter läuft und du auf deinem Handy eine Push-Notification erhältst, dass wieder 12 Leute dein Coaching gekauft haben, während du ein Buch gelesen hast. So kannst du dir eine passive Einkommensquelle aufbauen und dich stressfrei Dingen widmen, die du wirklich machen willst, ohne finanzielle Sorgen zu haben. Passives Einkommen durch digitale Produkte gibt dir die Möglichkeit, auch mal in den Urlaub zu fahren – und dabei immer noch ein stetiges Einkommen zu haben.

2. Tappe nicht in die Zeit gegen Geld Falle 🚫

Nicht nur 1:1 Dienstleistungen anbieten, sondern skalierbare digitale Produkte 

  • Heutzutage ergibt es absolut keinen Sinn mehr, sich mit 1:1 Dienstleistungen komplett von den Kunden und sich selbst abhängig zu machen. Was, wenn du mal krank bist? In den Urlaub willst? Corona-Krise ist? Sommerloch ist?  Wenn du nur 1:1 Dienstleistungen anbietest, ziehst du immer den Kürzeren. 
  • Wenn du dein Wissen und dein Expertise nur in  1:1 Angebot anbietest, setzt du dir zeitliche und finanzielle Grenzen. Deine tägliche Arbeitszeit ist limitiert und dein Stundenlohn kann auch nicht ins Unermessliche steigen. Tappe also nicht in die Falle, deine Zeit gegen Geld zu tauschen. Denn das resultiert darin, dass du schnell überarbeitet und gestresst bist, um möglichst viel Umsatz zu machen.

Biete stattdessen skalierbare, digitale Produkte an
Wenn du dein Wissen und deine Expertise als digitales Produkt anbietest, ist es skalierbar. Das heißt, es macht keinen Unterschied ob 1 Person dein eBook, dein Webinar, dein Gruppencoaching oder deinen Online-Kurs kauft oder 60 oder  500 Leute. Du kannst mit weniger Zeiteinsatz mehr Kunden erreichen und zufriedenstellen. Das bedeutet mehr freie Zeit für dich und kein finanzielles Limit! 🚀  JETZT ist genau der richtige Zeitpunkt gekommen, um zusätzlich digitale Wissens-Produkte wie eBooks, Webinare oder einen Online-Kurs anzubieten.

3. Setze nie zu 100% auf nur einen Einkommensstrom 💵

Das gilt nicht nur in Corona-Zeiten. Wenn du in Festanstellung bist, baue dir nebenberuflich eine zweite Einkommensquelle mit einem Online-Business auf. So bist du bei Kündigungen und für die Zukunft bestens gewappnet und stehst finanziell immer auf zwei Beinen.

Baue dir ein zweites digitales Standbein auf

  • Um die aktuelle Krise zu überstehen, muss dein Unternehmen nicht zu 100% digital sein. Aber du solltest dir zumindest ein zweites digitales Standbein aufbauen.⁣ Viele pubstage Kunden haben ihr erstes digitales Produkt neben ihrem regulären Vollzeit-Job aufgebaut. Aktuell zahlt sich das für sie aus: Denn auch, wenn offline gerade nichts mehr geht, beziehen sie über ihre digitalen Produkte oder Online-Kurse weiterhin ein sicheres Einkommen.⁣ Überlege dir deswegen frühzeitig bei möglichst vielen Prozessen einen Plan B oder setze von Anfang an auf mehrere Wege.⁣ Mit dem zusätzlichen Einkommen durch den Verkauf digitaler Produkte kannst du dir ganz leicht Geldreserven aufbauen, sodass du dir auch in Krisenzeiten keine Sorgen mehr machen musst.

Pubstage

4. Fokussiere dich auf das, was du gut kannst und lagere den Rest aus 🎯

Anstatt dich in den Bereichen zu verbessern, die dir schwerfallen und die dir keinen Spaß machen, solltest du dich auf die Sachen konzentrieren, in denen du richtig gut bist und die dir Spaß machen. Alles andere ist eine Fehlinvestition deiner Zeit. Steuererklärung ist nicht so dein Ding? Dann beauftrage einen Steuerberater. Ja, der kostet Geld, ist aber 10x schneller als du und Experte in diesem Thema. Schließlich bist du Experte für dein Thema und nicht für Steuerrecht. In der Zeit die du sparst, weil du dich nicht mehr mit der Steuererklärung und Buchhaltung rumschlagen musst, hast du schon 3 neue Produktideen und Content für deine Zielgruppe erstellt, mit der du das Geld für den Steuerberater 3-fach reinholst. 

Konzentriere dich auf dein Wissen und die Inhalte, wir kümmern uns um den Rest

Du hast das Wissen und die Expertise in deinem bestimmten Bereich und solltest dich darauf konzentriere wie du dein Wissen an deine Kunden weitergeben kannst, um ihnen bestmöglich zu helfen. Konzentriere dich also auf die Inhalte für dein eBook, Webinar oder darauf deinen Online-Kurs zu erstellen.

Die Technik macht dir Angst? Genau deswegen haben wir pubstage gegründet: damit Leute wie du einfach und erfolgreich ihr Wissen teilen können. Du kümmerst dich um deine Inhalte und um die Expertise, die du teilen möchtest. Wir machen den Rest. Mit pubstage brauchst du nicht zehn verschiedene Tools und Integrationen, um dein digitales Produkt zu erstellen und zu verkaufen. Mit pubstage bieten wir dir eine All-in-One Plattform. Von der Erstellung deines Produktes über das Design deiner Landingpage bis hin zum Zahlungsprozess und der Rechnungsstellung. All das kannst du auf der pubstage Plattform in wenigen Schritten abwickeln. Digitale Produkte und Online-Kurse zu verkaufen war noch nie so einfach!

Pubstage

Aufgabe

  • Du hast bereits ein Offline-Produkt: Hast du bereits eine Idee, wie man es ins Digitale übersetzen könnte?⁣
  • Du hast noch kein Produkt: Hast du eine Idee, was dein erstes digitales Produkt sein könnte?⁣

Schaue dir die Liste möglicher digitale Produkte weiter oben noch einmal an und überlege, was am besten zu deinem Wissen, deinen Kenntnissen und deiner Zielgruppe passen könnte und mache einen Plan, mit welchem digitalen Produkt du in Zukunft online Geld verdienen kannst.

Wir sind gespannt auf deine Ideen!

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Natürlich sind auch Online-Unternehmen nicht vor Krisen geschützt. Trotzdem zeigt die Corona-Krise, wie wichtig Digitalisierung ist. Viele Online Unternehmer*innen wurden weniger hart von der Krise getroffen als Offline-Business. Es wird sogar davon gesprochen, dass der eCommerce als Gewinner aus der Krise hervorgeht. Lies hier unsere Tipps, wie du dein Business krisensicher machst. […]

Kommentare sind deaktiviert.